Meine Interessen

Reisen

Fernreisen

Fernreisen

Der Urlaub ist ja bekanntlich die schönste Zeit des Jahres. Dem kann ich nur zustimmen! Deshalb ist es mir wichtig, dass ich keinen dieser arbeitsfreien Tage sinnlos verschwende. Besonders gerne verreise ich während dieser Zeit, denn das Fernweh ist fast ständig gegenwärtig – auch wenn ich mich in Bremen mehr als wohl fühle. Bei einer Urlaubsreise kann es sich um ein Rundreise, Städtereise oder eine ganz gewöhnliche Pauschalreise handeln. Sportliche Aktivitäten suche ich im Urlaub eigentlich nicht, bevorzuge es aber, wenn während dieser Zeit möglichst viele Unternehmungen anstehen. Stundenlang regungslos am Strand in der Sonne liegen ist absolut nichts für mich…

Mein liebstes Reiseland sind seit vielen Jahren die Vereinigten Staaten von Amerika, weshalb ich im Laufe der Zeit auch schon diverse U.S.A.-Reisen absolviert habe. Die grenzenlose Weite, die ich in diesem Land erlebt habe, ist inzwischen zu einer Art Virus geworden, der mich befallen hat. Und ich bin ihm absolut verfallen. Deshalb ist im Rahmen einer U.S.A.-Reise natürlich der Westen für mich das absolutes Highlight! Absoluter Gegensatz dazu sind natürlich Metropolen wie New York City, in denen ich nicht müde werde neue und bereits bekannte Dinge zu erleben.  Ich kann mich aber auch für Florida mit seinen tollen Stränden, Sehenswürdigkeiten und zahlreichen Freizeitparks begeistern!

Weitere Informationen zum Thema Reisen können HIER abgerufen werden.

 

Fotografieren und Videofilmen

Hobby: Fotografieren

Hobby: Fotografieren

Meine große Leidenschaft war und ist schon immer das Fotografieren und das Erstellen eigener Videofilme gewesen. Beim Fotografieren kommt es mir persönlich nicht auf den künstlerischen Aspekt an, sondern auf möglichst einwandfreie bzw. ansehnliche Erinnerungsfotos. Auch Veränderungen im Stadtbild von Bremen halte ich in meinem Umfeld gerne auf Fotos fest. Diese werden digital archiviert und einige Bilder finden dann den Weg in ein persönliches Fotobuch, welches ich jährlich zusammenstelle. Beispiele in Form von Fotos findet man im Rahmen dieser Homepage auf fast jeder Seite.

Im Jahr 1986 habe ich mir erstmals eine Videokamera zugelegt. Viele Jahre lang habe ich dann mit Freunden und Bekannten an den Wochenenden unter verhältnismäßig großem Aufwand kleine Spielfilme und Krimis erstellt. Da wurde dann anfangs schon mal für einige Szenen ein Home-Videorekorder (ein Camcorder stand damals nicht zur Verfügung) mit Rasenmäher-Verlängerungsschnüren im Wald betrieben. Heute werden keine Filme mit Handlung mehr erstellt und ich beschränke mich ausschließlich auf das Festhalten von Urlaubserinnerungen oder ganz gewöhnlichen Szenen aus dem Alltag.

Hörspiele

Meine CD-Hörspiel-Sammlung (2008)

Meine CD-Hörspiel-Sammlung (2008)

Früher, in den 70er Jahren, war es selbstverständlich: In den Schallplattenabteilungen der Kaufhäuser waren die Regale voll mit Hörspielen für Kinder und Jugendliche. Fast jedes Kind hatte einige davon, auf Schallplatte oder Kassette. Wer war damals abends nicht fast täglich mit einem Hörspiel eingeschlafen? Heute, etwa 30 Jahre später, gibt es eine fast unüberschaubar große Menge an Hörspiel-Serien. Die spannenden Jugendhörspiele werden allerdings nur noch in Ausnahmefällen produziert oder ggf. neu aufgelegt. Liegt wohl daran, dass die Jugendlichen heute kaum noch die Zeit und Ruhe aufbringen, sich die zum größten Teil liebevoll und gut produzierten Geschichten anzuhören. Zu einem meiner Hobbies gehört das Sammeln und Anhören von Hörspielen aus diversen Serien.

Weitere Informationen zum Thema Hörspiele können HIER abgerufen werden.

Unterhaltungselektronik

Playstation 4

Playstation 4

Das Thema Unterhaltungselektronik hat mich schon immer interessiert und begeistert! Unvergessen der Augenblick, als sich meine Eltern in den 1970er Jahren den ersten Kassettenrekorder anschafften, mit dem man aus dem Radio Musik oder mit dem eingebauten Mikrophon seine Stimme und Geräusche aufnehmen konnte. Meine Generation hat in diesem Bereich wohl alle bisherigen technischen Fortschritte bewusst miterleben dürfen: Vom Kassettenrekorder über den ersten erschwinglichen Heimcomputer, mit dem u.a. Spiele am Bildschirm möglich waren. Vom Videorekorder mit Videokamera zum ersten Personal Computer. Es folgten LaserDisc, DVD und die Blu-Ray-Disc und natürlich der Full HD-Fernseher. Meine erste Spielkonsole war damals der „Nintendo Gamecube„, an dem ich aber nicht lange Gefallen fand. Später folgten dann die „XBOX 360“ und die „Playstation 4“ und damit die grenzenlose Begeisterung…

Weitere Informationen zum Thema „Spielkonsolen“ können HIER abgerufen werden.