Berlin (27. – 28. 10. 2003)

Das Novotel in Berlin

"Novotel Berlin Mitte"

Hauptgrund für die Fahrt nach Berlin war eigentlich ein Konzert von Udo Jürgens und dem Orchester Pepe Lienhard, das im Rahmen der Tournee 2003 in der Max Schmeling Halle stattfand. Da ich Urlaub hatte, das Wetter gut war und ich am nächsten Tag sowieso nach Magdeburg wollte, entschloß ich mich sehr kurzfristig zu dieser Fahrt. Gegen 14 Uhr checkte ich im „Novotel Berlin Mitte“ ein. Dieses Hotel lag in etwa in der Gegend, die ich mir gerne ansehen wollte. So waren mir dann auch die 139 Euro für eine Übernachtung FAST egal…

Mein Hotel befand sich in unmittelbarer Nähe vom Alex, der 368 Meter hoch ist.

Mein Hotel befand sich in unmittelbarer Nähe vom "Alex", der 368 Meter hoch ist.

Auf der rechten Seite sieht man den Palast der Republik, der inzwischen total verkommen ist.

Auf der rechten Seite sieht man den "Palast der Republik", der inzwischen total verkommen ist.

Bereits nach wenigen Minuten war ich am Brandenburger Tor angekommen.

Bereits nach wenigen Minuten war ich am Brandenburger Tor angekommen.

Die Sonne ging bereits langsam unter, denn einen Tag vorher begann leider die Winterzeit.

Die Sonne ging bereits langsam unter, denn einen Tag vorher begann leider die Winterzeit.

Anschließend ging ich zum Berliner Reichstag, den ich mir aber nur von außen ansah...

Anschließend ging ich zum Berliner Reichstag, den ich mir aber nur von außen ansah...

... denn lange Schlangen von wartenden Besuchern standen vor dem Gebäude.

... denn lange Schlangen von wartenden Besuchern standen vor dem Gebäude.

Bislang ist es noch ein in Deutschland beispielloses Projekt: Seit April 2000 können Berliner und Berlin-Besucher mit dem Hi-Flyer über dem Potsdamer Platz schweben. Der mit 5700 Kubikmeter Helium gefüllte Ballon mit dem SAT.1-Symbol hat einen Durchmesser von 22,5 Metern und erreicht eine maximale Flughöhe von etwa 150 Metern – höher als der höchste Berliner Kirchturm. Die Fahrt dauert etwa 15 Minuten und bietet einen grandiosen Rundblick sowohl über das neue Berlin als auch über das historische Stadtzentrum in Berlin-Mitte.

Für 19 Euro machte ich einen kleinen Flug bzw. Fahrt mit einem Ballon.

Für 19 Euro machte ich einen kleinen Flug bzw. Fahrt mit einem Ballon.

Blick vom Ballon in Richtung Reichstag

Blick vom Ballon in Richtung Reichstag

In 150 Metern Höhe über Berlin

In 150 Metern Höhe über Berlin

Blick vom Ballon in Richtung Kanzleramt

Blick vom Ballon in Richtung Kanzleramt

Blick vom Ballon in Richtung Potsdamer Platz

Blick vom Ballon in Richtung Potsdamer Platz

Das sieht doch fast schon aus wie der Central Park in New York:)

Das sieht doch fast schon aus wie der "Central Park" in New York:)

Blick vom Ballon in Richtung Alex

Blick vom Ballon in Richtung "Alex"

Blick vom Ballon in Richtung Alex

Blick vom Ballon in Richtung "Alex"

Blick vom Ballon in Richtung Potsdamer Platz

Blick vom Ballon in Richtung Potsdamer Platz

Blick vom Ballon in Richtung Reichstag

Blick vom Ballon in Richtung Reichstag

Moderne Architektur in Berlin Mitte

Moderne Architektur in Berlin Mitte

Der Ballon ist von vielen Stellen in der Mitte Berlins zu sehen

Der Ballon ist von vielen Stellen in der Mitte Berlins zu sehen.

Nach dem Konzert kam ich gegen 23.30 Uhr wieder im Hotel an.

Nach dem Konzert kam ich gegen 23.30 Uhr wieder im Hotel an.

Das Zimmer war sehr schön, aber für den Preis kann man ja auch was verlangen!

Das Zimmer war sehr schön, aber für den Preis kann man ja auch was verlangen!

Am nächsten Morgen fuhr ich mit der U-Bahn zum Kurfürstendamm.

Am nächsten Morgen fuhr ich mit der U-Bahn zum Kurfürstendamm.

Beim Bummel übern Kudamm kam ich auch an der Gedächtniskirche vorbei.

Beim "Bummel über'n Kudamm" kam ich auch an der Gedächtniskirche vorbei.

Direkt neben dem KaDeWe war die U-Bahn-Station, von der ich gegen 11 Uhr wieder in Richtung Hotel abfuhr.

Direkt neben dem "KaDeWe" war die U-Bahn-Station, von der ich gegen 11 Uhr wieder in Richtung Hotel abfuhr.

Wenig später war ich am Hotel angekommen und fuhr sofort los in Richtung Magdeburg.

Wenig später war ich am Hotel angekommen und fuhr sofort los in Richtung Magdeburg.

Dieser Beitrag wurde unter Kurztrips, Urlaub abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.