Die drei Fragezeichen (Teil 2)

Die drei ??? - Insektenstachel

Die drei ??? - Insektenstachel

Regungslos sitzt das Insekt auf dem Lampen schirm. Es sieht aus wie eine Riesenwespe. Der Körper ist etwa dreißig Millimeter lang und am Hinterteil blitzt der Ansatz eines Stachels auf. Das Sonnenlicht spiegelt sich in den Facettenaugen. Mrs. Hazelwood schwinden die Sinne… Die alte Dame hat panische Angst vor Insekten. Als ihre Hausangestellte Opfer eines Hornissenangriffs wird, dreht sie durch. Die drei ??? leisten erste Hilfe und stoßen dabei auf einige merkwürdige Dinge.

Seit längerer Zeit endlich mal wieder ein gelungenes Hörspiel von „Die drei Fragezeichen“. Die Geschichte ist rätselhaft und die Hörspielfassung ist wirklich perfekt inszeniert. Langsam scheinen sich die Autoren wieder zu besinnen und zu dem zurückzufinden, was diese Serie einmal ausmachte – auch wenn sie davon noch meilenweit entfernt sind. Ebenfalls der Soundtrack ist absolut gelungen! Da hin und wieder Folgen dieser Qualität unter den Neuerscheinungen sind, kaufe ich mir auch weiterhin die Hörspiele dieser Serie.

Die drei ??? - Hexenhandy

Die drei ??? - Hexen-Handy

Der neueste Hit unter den Teenagern in Rocky-Beach: „Hexen-Handys“! Sie leuchten im Dunkeln giftgrün und statt zu klingeln, kichern sie gruselig. Doch dann legt sich ein düsterer Schatten auf das Küstenstädtchen. Einige der stolzen Besitzer dieser Handys verschwinden auf unheimliche Weise. Zurück am Tatort bleiben nur die leuchtenden Mobiltelefone, auf deren Display die Teufelszahl 666 erscheint. Die drei Detektive Justus, Peter und Bob nehmen per Handy die Spur auf, ohne zu wissen, was sie am anderen Ende der Leitung erwartet…

Die Auflösung dieses Falles erscheint mir zwar ziemlich konstruiert, aber als Hörspiel finde ich diese Folge sehr gelungen! Es kommt eine sehr starke unheimliche Atmosphäre und Spannung auf. Hierzu steuern natürlich die Musik, Geräusche und die guten Sprecher bei. Obwohl ich es ziemlich dämlich finde, dass man so einen Wirbel um den SprecherBastian Pastewka macht, nur weil er bei „Wetten dass…?“ die erschienenden Hörspiele dieser Serie in der richtigen Reihenfolge aufzählen konnte.

Die drei ??? - Nebelberg

Die drei ??? und der Nebelberg

Eine Wandertour in den Rocky Mountains – Peter und Bob sind begeistert! Doch unterwegs hüllt auf einmal ein undurchdringlicher Nebel den Berggipfel ein und die Wandergruppe wird von einer geisterhaften Erscheinung überrascht. „Das Phantom ist zurückgekehrt“, murmeln die Alten des nahegelegenen Bergdorfes. Da fängt der Erste Detektiv Feuer, denn neben der körperlichen Anstrengung sind jetzt seine Gehirnzellen gefragt. Was steckt hinter der Spukerscheinung? Die drei ??? müssen diesmal besonders klug vorgehen, um die wortkargen Einsiedler zum Sprechen zu bringen.

Auch hier stimmt die Story, Spannung und Atmosphäre! Sehr genial ist diesmal die Erzählweise des Hörspiels: Bob Andrews zitiert aus seinem Tagebuch und ist somit eine Art Erzähler. Eine sehr originelle Idee! Die Auflösung ist, wie leider bei fast allen neuen Produktionen, nicht sonderlich logisch und glaubhaft. Aber daran muß man sich wohl gewöhnen. Dass z.B. der Wecker gerade zur richtigen Zeit (zufällig) klingelt und sich deshalb die drei Detektive aus ihrer bedrohlichen Situation befreien und den Bösewicht überwältigen können, ist schon etwas sehr weit hergeholt…

Master of Chess

Master of Chess

Eine Autopanne im strömenden Regen zwingt die Drei ??? – Justus, Peter und Bob – dazu, Zuflucht auf Schloss Blackstone zu suchen. Ein Blitz trifft die Stromleitung und hüllt das Schloss in Dunkelheit. Das alte Gemäuer macht einen gespenstischen Eindruck. Das bestätigt auch Graf Gallagher, der Schlossherr, der den Drei ??? erzählt, dass es in seinem Schloss spukt: Die Figuren auf einem Jahrhunderte alten, marmornen Schachtisch bewegen sich jede Nacht wie von Geisterhand geführt. Doch immer nur um einen Zug – einen geniale durchdachten Schachzug. Der Graf wird offensichtlich herausgefordert. Doch warum und vom wem? Die drei Detektive ahnen schnell, dass es hier um viel mehr als nur eine Partie Schach geht…

Diese Geschichte hätte man auch als „normales“ Hörspiel vertonen können. Bis auf das Erdbeben ist dies meiner Meinung nach eine geniale Story. Da ich mir das Live-Event mehrmals angesehen habe, ist diese Doppel-CD natürlich eine ganz besondere Erinnerung! Einfach super!!!

Die drei ??? - Das Auge des Drachen

Die drei ??? - Das Auge des Drachen

Ein markerschütternder Hilfeschrei hallt durch den Wald. Als Justus, Peter und Bob sich alarmiert auf die Suche machen, finden sie ein kleines Mädchen, das zitternd in den Himmel zeigt: „Es … es war ein Drache! Ein Drache hat mich angegriffen!“ Kurze Zeit später schwebt tatsächlich ein seltsames Tier hoch oben in den Wolken. Eine optische Täuschung? Oder gibt es doch Dinge zwischen Himmel und Erde, die rational nicht erklärbar sind? Die drei Detektive aus Rocky Beach müssen bei ihren Ermittlungen zu diesem Fall sehr genau hinsehen und machen die Erfahrung, dass man selbst den eigenen Augen nicht immer trauen kann …

Ich hatte beim erstmaligen Anhören, da ich die Bücher nicht lese, immer auf einen Einbruch der Story oder auf ein absolut blödes Ende gewartet – zum Glück diesmal vergeblich! Eine sehr geniale Idee mit tollen Dialogen, Musik, Geräuschen und Sprechern. Besonders gefallen hat mir die Sprecherin Madeleine Weingart in der Rolle der Emely – sehr natürlich und absolut glaubhaft perfekt. Toll war auch Gisela Trowe mal wieder hören zu können!

Die drei ??? - Der schwarze Skorpion

Die drei ??? - Der schwarze Skorpion

Bei der Beachvolleyball-Weltmeisterschaft in Rocky Beach wird ein Spieler der amerikanischen Mannschaft von einem riesigen Skorpion gestochen und schwebt in Lebensgefahr. Wie ist das giftige Spinnentier in den Sand des Spielfeldes geraten? Wurde hier ein Anschlag verübt? Die drei ??? nehmen die Ermittlungen auf und bekommen es mit weiteren unheimlichen Tieren zu tun …

Der Titel dieser Geschichte klingt vielversprechend, leider stellt sich aber schon bald heraus, dass es sich um eine Folge handelt, in der es um Sport geht. Von Statistiken halte ich ansonsten nicht viel, aber genau diese Sport-Folgen sind für mich die langweiligsten und schlechtesten Hörspiele der ganzen Reihe. Wenn schon die Buchvorlagen dermaßen konstruiert und unlogisch sind, dann kann man daraus natürlich auch kein gutes Hörspiel machen. „Die drei ???“ sind offensichtlich am Ende ihrer Karriere angelangt und sollte dies wirklich die letzte Folge dieser Serie bleiben, dann ist das ein wahrhaft trauriges Ende einer einst so schönen Buch- und Hörspielserie. Sehr schade…

Die Dr3i - Das Seeungeheuer Teil 1

Die Dr3i - Das Seeungeheuer Teil 1

Ein Anwalt mit düsterer Vergangenheit, ein einsames Küstenhaus mit einem furchtbaren Geheimnis und ein rätselhaftes Testament….
Die Belastbarkeit von Jupiter, Pete und Bob wird diesmal wahrlich auf eine harte Probe gestellt. Doch damit nicht genug. Während ihrer Nachforschungen wird das Trio mit der Aufklärung eines mysteriösen Schiffsunglücks beauftragt. Unheilvolle Vermutungen werden bald zur schrecklichen Gewissheit: Aus den finsteren Tiefen des Ozeans ist ein riesenhaftes Monstrum aufgetaucht! Werden die Drei die tödliche Gefahr von Kaliforniens Küste abwenden können?

Die Dr3i - Das Seeungeheuer Teilo 2

Die Dr3i - Das Seeungeheuer Teilo 2

Abgesehen davon, dass der Rechtsstreit zwischen BMG und „Kosmos“, aus dem diese Hörspiel-Reihe dann entstand, in meinen Augen absolut überflüssig war, handelt es sich hier um ein recht gelungenes Hörspiel. Man muß sich wohl daran gewöhnen, dass die drei Detektive nun Jupiter, Pete und Bob heißen. Dazu muß man sich von einigen Dingen (z.B. die Visitenkarte) verabschieden, die der Verlag „Kosmos“ den Geschichten beigesteuert hatte. Verabschieden muß man sich leider nicht von unlogischen und überflüssigen Handlungssträngen, die man ja bereits in den letzten Jahren von den Machern von „Die drei ???“ serviert bekam. Trotzdem ist eine leichte Verbesserung spürbar, die auch die Atmosphäre und die eingesetzte Musik betrifft. Die Auflösung dieser Geschichte ist leider ebenfalls ziemlich vorhersehbar. Ansonsten sehe ich nach der recht langen Hörspielpause in Sachen Rocky Beach aber ein Licht am Ende des Tunnels und hoffe, dass die nächsten Fälle tatsächlich näher am Original sind, wie es auch von „Europa“ versprochen wurde.

Verschollen in der Zeit

Verschollen in der Zeit

Zwei Wochen Urlaub auf einer Karibikinsel! Jupiter, Peter und Bob können ihr Glück kaum fassen. Doch was als vielversprechender Ferienstart beginnt, entwickelt sich urplötzlich zum unvorstellbaren Albtraum. Hoch über dem Atlantik gerät das Flugzeug der drei in ein rätselhaftes Unwetter und muss mitten im berüchtigten Bermuda-Dreieck auf einer fremdartigen Insel notlanden. Was dann geschieht, führt selbst Jupiter an die Grenzen seines Verstandes. Die unfassbaren Ereignisse lassen jedoch keinen Zweifel: Die Passagiere von Flug 715 sind verschollen in der Zeit…

Von der Handlung hatte ich schon so einiges erfahren, bevor das Hörspiel im Handel erhältlich war. „Verschollen in der Zeit“ klang für mich nicht gerade so, als würde es sich hier um ein Hörspiel handeln, dass überhaupt zu den mir bekannten drei Detektiven paßt. Und nachdem Bob in einer Folge ja auch schon mal ins Weltall gestartet war, ist ja kein Blödsinn mehr unmöglich. Ich war gespannt, wie man den offensichtlich durchgeführten Zeitsprung er- bzw. aufklären würde. Ich wurde beim Anhören dieses Hörspiels sehr positiv überrascht! Endlich mußte mal wieder ein wirkliches Rätsel gelöst werden! Endlich mal wieder eine reizvolle Story! So machen sogar „Die Dr3i“ richtig Spaß…

Das Haus der 1000 Rätsel

Das Haus der 1000 Rätsel

Als Jupiter, Peter und Bob den Auftrag erhalten, einem alternden Filmstar bei der Klärung eines mysteriösen Vorfalls zu helfen, ahnen sie noch nicht, welch absurde Ereignisse sie erwarten. In einem abgelegenen Luxushotel stoßen sie auf die Spur eines geheimnisvollen Unbekannten, der sie mit einer Reihe tückischer Rätsel an den Rand der Verzweiflung treibt. Nichts ist so, wie es zu sein scheint. Als sich die Drei im unheimlichen Kellergewölbe des Hotels schließlich am Ziel wähnen, erweist sich das Royal Mountain Residence endgültig als „Haus der 1.000 Rätsel“…

Sieht so aus, als hätten sich die Autoren die zahllosen Kritiken der Kundschaft versucht zu Herzen zu nehmen. Die drei Detektive ermitteln mal wieder richtig und haben diverse Rätsel zu lösen. Allerdings doch bitte nicht so, dass jedes Rätsel sofort und ohne Umwege gelöst wird! Absolut langweilig und ohne jede Spannung. Zum Lösen einer Kette von Rätseln gehört doch auch, dass man mal einen falschen Weg geht oder einen Rückschlag erleidet! Die Auflösung ist dann mal wieder so bekloppt, dass man sich wirklich fragt, ob man als inzwischen Erwachsener wirklich noch Hörspiele hören sollte, die ja eigentlich für Kinder und Jugendliche gemacht sind. Diese Folge ist bisher der absolute Tiefpunkt der „neuen“ Reihe mit den bei mir so beliebten drei Detektiven…

Die Dr3i und der kopflose Reiter

Die Dr3i und der kopflose Reiter

Ein unheimlicher Reiter ohne Kopf versetzt die Bewohner von Rocky Beach in Angst und Schrecken. In nebligen Herbstnächten taucht er um Mitternacht auf und reitet durch die Stadt. Ist es der Geist des alten Indianers Ashoona Apeh, der mehr als 100 Jahre nach seinem Tod Rache nehmen will an jenen, die ihn seinerzeit köpften? Hat der Urenkel des Indianers etwas zu verbergen? Bevor „Die Dr3i“ sich versehen, stehen sie dem gefährlichen Gegner und seinem Schwert machtlos gegenüber…

Das Erscheinungsdatum dieses Hörspiels wurde auf Grund von laufenden Verhandlungen zwischen BMG und „Kosmos“ mehrmals verschoben. Durch einen Fehler war diese Folge im Juni 2007 kurzzeitig als Download-Version in schweizer Download-Portalen erhältlich. Technisch eigentlich ein sehr schönes Hörspiel, überzeugte mich auch von der Atmosphäre durch gut eingesetzte Geräusche und Musik. Die Story konnte mich ebenfalls überzeugen, wenn auch am Ende mal wieder alles viel zu schnell ging. „Die Dr3i und der kopflose Reiter“ gehört für mich auf jeden Fall zu den bisherigen Höhepunkten dieser Reihe und erschien dann doch noch am 30. November 2007 im Handel.

Die drei ??? - Spur ins Nichts

Die drei ??? - Spur ins Nichts

Justus sitzt in der Falle! Orientierungslos und ohne Erinnerung erwacht er in einer dunklen, kalten, verschlossenen Kammer. Wurde der Erste Detektiv entführt und in ein geheimes Versteck gebracht?
Und wer ist der junge Mann, der mit ihm eingeschlossen ist? Kann er sich tatsächlich auch an nichts erinnern? Oder weiß er mehr, als er Justus verraten will?
Die Drei ??? werden in einen höchst mysteriösen Fall verwickelt, in dem sie scharf kombinieren müssen, um dem Gegner auf die Spur zu kommen. Und dieser schreckt vor nichts zurück …

„Die drei ???“ sind wieder da! Der Verlag „Kosmos“ und „BMG“ legten ihren Rechtsstreit bei und kurz darauf brachte „Europa“ dann unter dem Namen „Die drei ???“ die beiden Hörspiele heraus, die schon vor Jahren produziert wurden, jedoch nicht mehr veröffentlicht werden durften. Eins davon ist diese Folge. Das war erstmal ein Grund zur Freude! Mal davon abgesehen, dass mich diverse Handlungsstränge dieses Hörspiels an die Film-Reihe „SAW“ erinnern, hat mich die Geschichte ganz gut unterhalten. Leider gibt es mal wieder keine wirklichen Räsel zu lösen und die Handlung ist für meinen Geschmack zu konstruiert. Ebenso die Lösung. Trotzdem hat mich die Hörspielfassung ziemlich überzeugt, vielleicht aber auch nur im Freudentaumel über die Rückkehr von „Die drei ???“…

zurück

Dieser Beitrag wurde unter Interessen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.