Kanufahrt auf der Wümme (11. 07. 2011)

Startpunkt der Kanufahrt in Bremen-Borgfeld

Startpunkt der Kanufahrt in Bremen-Borgfeld

Das Wetter hätte an diesem Tag nicht besser sein können, was im Sommer 2011 keine Selbstverständlichkeit war! Mit insgesamt 13 Arbeitskollegen war für den heutigen Montag eine Kanufahrt auf der Wümme geplant, die in Bremen-Borgfeld an der „Kanu-Scheune“ startete.

Die Kanus werden vorbereitet

Die Kanus werden vorbereitet

Auch für "Proviant" wurde gesorgt!

Auch für "Proviant" wurde gesorgt!

Nachdem die Besetzung der insgesamt 6 Kanus ausgelost worden war, wurden die Kanus ins Wasser gelassen und es ging los! Anfängliche Schwierigkeiten mit dem Paddeln und der sich daraus ergebenden fehlerhaften Fortbewegung in Richtung Ufer waren bald verflogen.

Gegen 10.30 Uhr ging es dann los!

Gegen 10.30 Uhr ging es dann los!

Kanufahrt auf der Wümme (11. 07. 2011)

Kanufahrt auf der Wümme (11. 07. 2011)

Kanufahrt auf der Wümme (11. 07. 2011)

Kanufahrt auf der Wümme (11. 07. 2011)

Kanufahrt auf der Wümme (11. 07. 2011)

Kanufahrt auf der Wümme (11. 07. 2011)

Eine erste kleine Pause auf dem Wasser

Eine erste kleine Pause auf dem Wasser

Eine erste kleine Pause auf dem Wasser

Eine erste kleine Pause auf dem Wasser

Und weiter geht die Fahrt in Richtung Schleuse...

Und weiter geht die Fahrt in Richtung Schleuse...

Die Schleuse am "Am Lehester Deich" / "Kuhgrabenweg"

Die Schleuse am "Am Lehester Deich" / "Kuhgrabenweg"

In der Schleuse

In der Schleuse

In der Schleuse (diese Kamera hat die Tour NICHT überlebt)

In der Schleuse (diese Kamera hat die Tour NICHT überlebt)

Die Schleuse öffnet sich...

Die Schleuse öffnet sich...

 

...und weiter geht die Kanufahrt auf der Wümme

...und weiter geht die Kanufahrt auf der Wümme

Noch ist Julian (hinten) bester Dinge und trocken!

Noch ist Julian (hinten) bester Dinge und trocken!

Ziel der Fahrt war das „Haus am Walde„, wo es ein Mittagessen geben sollte. Die Kanus wurden an einem Steg, der sich in unmittelbarer Nähe befand, festgemacht. Beim Aussteigen passierte dann der erste nicht eingeplante Zwischenfall: Julian verließ beim Aussteigen sein Kanu unfreiwillig und landete nicht auf dem Steg, sondern im Wasser.

Anlegen am Steg am "Haus am Walde"

Anlegen am Steg am "Haus am Walde"

Feuchter Zwischenfall am Steg

Feuchter Zwischenfall am Steg

Feuchter Zwischenfall am Steg

Feuchter Zwischenfall am Steg

Feuchter Zwischenfall am Steg (Julian rettet sich an Land)

Feuchter Zwischenfall am Steg (Julian rettet sich an Land)

Feuchter Zwischenfall am Steg (das Kanu wird trockengelegt)

Feuchter Zwischenfall am Steg (das Kanu wird trockengelegt)

Die Pause vor der Pause

Die Pause vor der Pause

Mittagessen im "Haus am Walde"

Mittagessen im "Haus am Walde"

Mittagessen im "Haus am Walde"

Mittagessen im "Haus am Walde"

Mittagessen im "Haus am Walde"

Mittagessen im "Haus am Walde"

Mittagsschlaf im "Haus am Walde"

Mittagsschlaf im "Haus am Walde"

Nach der Pause, verbunden mit einem Mittagessen im „Haus am Walde„, ging es dann zurück zur Anlegestelle, wo die Kanus für die Rückfahrt auf uns warteten. Noch ahnte wohl niemand, dass es noch eine verlustreiche Rückfahrt werden sollte. Bisher war nur der Verlust einer Sonnenbrille zu beklagen, die in die Wümme gefallen war.

Anlegestelle unserer Kanus

Anlegestelle unserer Kanus

Gruppenfoto am Anlegeplatz

Gruppenfoto am Anlegeplatz

Gruppenfoto am Anlegeplatz

Gruppenfoto am Anlegeplatz

Auf der Rückfahrt gab es dann gewisse Schwierigkeiten bzw. Verzögerungen, denn 4 der insgesamt 6 Kanus kenterten…

Ein Kanu ist gekentert und wird entleert

Ein Kanu ist gekentert und wird entleert

Ein weiteres Kanu kentert auf der Wümme

Ein weiteres Kanu kentert auf der Wümme

Feuchte bzw. nasse Rückfahrt

Feuchte bzw. nasse Rückfahrt

Wer sein Kanu liebt, der schiebt...

Wer sein Kanu liebt, der schiebt...

Ein unfreiwilliges Bad in der Wümme

Ein unfreiwilliges Bad in der Wümme

Ein unfreiwilliges Bad in der Wümme

Ein unfreiwilliges Bad in der Wümme

Insgesamt waren nach diesen Aktionen folgende Dinge beschädigt oder verschwunden: 2 Sonnenbrillen, 1 Brille, 1 Kamera, 1 Schuh und 1 iPhone 4…

Wasser-Schöpfen...

Wasser-Schöpfen...

Ein freiwilliges Bad in der Wümme

Ein freiwilliges Bad in der Wümme

Zurück in der Schleuse

Zurück in der Schleuse

Nass in der Schleuse

Nass in der Schleuse

Nass in der Schleuse

Nass in der Schleuse

Der freundliche Schleusen-Wärter

Der freundliche Schleusen-Wärter

Gegen 17.00 Uhr trafen wir dann wieder mit unseren Kanus bei der „Kanu-Scheune“ ein und ein toller, ereignisreicher Ausflug war beendet. Auf einige, mich eingeschlossen, wartete nun noch eine feuchte Rückfahrt mit der Straßenbahn…

 

Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge, Bremen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kanufahrt auf der Wümme (11. 07. 2011)

  1. Kanu-Fan sagt:

    Ich wusste gar nicht, dass die Wümme so viel Erlebnispotential hat 🙂 Klasse Dokumentation eurer Kanutour!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.