Schiller – Live 2011 in Osnabrück (21. 01. 2011)

Ticket

Ticket

Schon im Juni 2010 hatten wir uns für das Konzert „Schiller – Live 2011 – KLangwelten – Elektronik pur“ in Osnabrück am 21. 01. 2011 unsere Eintrittskarten gesichert. Dies wurde mit sehr schönen Plätzen in der 1. Reihe belohnt, von denen wir ein musikalisches Event der Extraklasse erleben durften! Insgesamt vier Musiker standen während dieser Konzertreihe auf der Bühne der „OsnabrückHalle„: Christopher von Deylen (Synthesizer), Christian Kretschmar (Synthesizer), Ralf Gustke (Percussion elektronisch) und Cliff Hewitt (elektronisches Schlagzeug).

Schiller - Live 2011 in Osnabrück (21. 01. 2011)

Schiller - Live 2011 in Osnabrück (21. 01. 2011)

Im Gegensatz zu vorherigen Konzerten von „Schiller“ war die Lautstärke bewußt etwas herabgesetzt worden, da das Konzert komplett bestuhlt war und das Publikum sich bei Bedarf keinen anderen Platz suchen konnte, der ggf. nicht direkt im Einzugsbereich einer Lautsprecher-Box war.  So wurde es ein entpannter Abend, der zahlreiche Songs aus insgesamt 11 Jahren „Schiller“ beinhaltete. Instrumental, neu arrangiert und rein elektronisch. Untermalt bzw. begleitet wurde die Musik von sehr schönen Lichteffekten, die die Bühne mit ihren 4 Musikern in stimmungsvolles Licht tauchten. Eine Show für Ohren, Augen und Sinne…

Schiller - Live 2011 in Osnabrück (21. 01. 2011)

Schiller - Live 2011 in Osnabrück (21. 01. 2011)

© Hans-Hermann Hess

© Hans-Hermann Hess

Willkommen in der Welt des Klangs
Christopher von Deylen alias Schiller lädt ab Januar 2011 zu „ELEKTRONIK PUR“. 28 Konzerte in ausgewählten Theatern und Konzerthäusern, komplett bestuhlt, im preisgekrönten Schiller-Surround-Sound.
In der Tradition deutscher Elektronik-Pioniere präsentiert von Deylen eine so noch nie dagewesene Schiller-Werkschau, für die der Soundvisionär seine persönlichen Highlights aus allen bisher veröffentlichten Alben auswählt.
Erleben sie Schiller so nah und so pur wie nur möglich, rein instrumental, unterstützt von den hochkarätigen Gastmusikern Cliff Hewitt, Christian Kretschmar und Ralf Gustke.
„ELEKTRONIK PUR“ – ein einmaliges Konzerterlebnis in garantiert schillerndem Ambiente.

Schiller - Live 2011 in Osnabrück (21. 01. 2011)

Schiller - Live 2011 in Osnabrück (21. 01. 2011)

© Hans-Hermann Hess

© Hans-Hermann Hess

Die erste Konzerthälfte, danach folgte eine kurze Pause, beinhaltete folgende Songs:

  1. Tiefblau
  2. Salton Sea
  3. Lichtwerk
  4. Schiller
  5. Polarstern
  6. Fernweh
  7. Leidenschaft
  8. Sommerregen
  9. La Mer
  10. Ein schöner Tag
Schiller - Live 2011 in Osnabrück (21. 01. 2011)

Schiller - Live 2011 in Osnabrück (21. 01. 2011)

Der Sound, in dem alle Stücke dargeboten wurden, hatte mich bereits schon während der ersten Minuten absolut begeistert! Es war außerdem sehr schön zu beobachten, mit welcher Präzision und Hingabe alle Musiker auf der Bühne agierten. Wie wir nach dem Konzert von Christopher erfuhren, spielten alle Musiker komplett ohne Noten. Einzige Hilfe waren eigens eingesprochene Kommentare, die die Musiker über den „Knopf im Ohr“ hören konnten.

Während der zweiten Konzerthälfte wurden folgende Songs gespielt:

  1. Sehnsucht
  2. I Miss You
  3. Atemlos
  4. Einklang
  5. Denn wer liebt
  6. Das Glockenspiel
  7. Playing With Madness
  8. Heimathafen
  9. Nachtflug
Schiller - Live 2011 in Osnabrück (21. 01. 2011)

Schiller - Live 2011 in Osnabrück (21. 01. 2011)

Schiller - Live 2011 in Osnabrück (21. 01. 2011)

Schiller - Live 2011 in Osnabrück (21. 01. 2011)

Ungewohnt war es für mich schon, ein solches „Schiller„-Konzert. Von Elektronik-Künstlern wie z.B. Jean-Michel-Jarre, von dem ich auch schon Konzerte besucht habe, ist man die Art dieser Performance ja gewohnt. Dass man sich nun aber auch bei „Schiller“ einfach „nur“ auf die Musik einlassen und ganz relaxed genießen kann, war für mich eine ganz neue Erfahrung. Elektronische Musik höre ich zu Hause schon seit meiner Kindheit / Jugend. Dieses Event hat mich sehr an diese Zeit erinnert und mir so gut gefallen, dass ich mir am 08. 02. 2011 noch einen Nachschlag in Bremerhaven gönnen werde…

© Hans-Hermann Hess

© Hans-Hermann Hess

© Hans-Hermann Hess

© Hans-Hermann Hess

Ein so schönes Konzert hätte von meiner Seite her für einen Bericht sicherlich schönere Fotos verdient. Da ich an diesem Abend aber auf meine Kamera verzichtet hatte, habe ich nur einige Bilder mit meinem iPhone machen können. Deshalb danke ich auf diesem Wege nochmals Hans-Hermann Hess vom „Electronic Circus„, dass ich einige seiner Fotos vom Konzert in Osnabrück verwenden durfte.

Dieser Beitrag wurde unter Fotos, Konzerte, Musik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.