Udo Lindenberg 2004 in Dresden

Udo Lindenberg 2004 in Dresden

Udo Lindenberg & Das Panikorchester
22. August 2004

Der Name Udo Lindenberg begleitete mich ja eigentlich schon so lange ich denken kann. Allerdings hat mich die Musik eher selten interessiert. Nur einige wenige Alben von ihm gehören zu meiner CD-Sammlung und der Wunsch von ihm ein Konzert zu besuchen flammte erst in diesem Jahr auf. Als sich in Bremen dazu die Gelegenheit bot, mußte ich allerdings leider arbeiten. Deshalb nutzte ich nun die Gelegenheit den Besuch in Dresden mit dem Konzert „Udo Lindenberg & Das Panikorchester: Aufmarsch der Giganten zu verbinden. Mein erstes Open Air Konzert bei gutem Wetter!

Das Tour-Plakat

Das Konzert begann kurz vor 21.00 Uhr, nachdem die beiden Vorgruppen „Etwas“ und „Mohnblau“ ihr Programm absolviert hatten. Beide Darbietungen gefielen mir übrigens sehr gut! Udo Lindenberg hatte diverse Gäste im Gepäck – unter anderen Nina Hagen, die auf mich einen total durchgeknallten Eindruck machte und Peter Maffay, der eine ultralange Version von „Eiszeit“ präsentierte. Unsere Stehplätze waren sehr gut und so standen wir direkt vor der Rampe, die ins Publikum führte. So konnten wir einen Großteil des Geschehens hautnah miterleben! Da auf dem Gelände nicht länger als bis 23.00 Uhr gespielt werden durfte, war dieses großartige Konzert leider nach 120 Minuten beendet.

Udo Lindenberg mal ohne seine dunkle Brille

Udo Lindenberg 2004 in Dresden

Udo Lindenberg 2004 in Dresden

Udo Lindenberg 2004 in Dresden

Udo Lindenberg 2004 in Dresden

Während des Konzerts bemerkte ich erst, wie viele Lieder von Udo Lindenberg man im Laufe der Jahre doch eigentlich kennt. Keiner schleudert das Mikrophon während der Show an der „Strippe“ so gekonnt durch die Luft wie Udo Lindenberg! Die Musik wurde musikalisch und showtechnisch perfekt rübergebracht. Dass der Hauptakteur sich, hingegen diversen Meldungen in der Presse, so fit präsentierte, war für mich eine Überraschung und ich war sehr beeindruckt! Von mir aus hätte das Konzert noch mindestens 1 Stunde andauern können und wenn sich die Gelegenheit bietet, dann würde ich wieder dabei sein wollen….

Udo Lindenberg mit Ellen ten Damme

Udo Lindenberg mit Nina Hagen

"Säufermond"

Peter Maffay

Udo Lindenberg 2004 in Dresden

Udo Lindenberg mit Ellen ten Damme

Udo Lindenberg 2004 in Dresden

Udo Lindenberg 2004 in Dresden

Udo Lindenberg 2004 in Dresden

Dieser Beitrag wurde unter Konzerte abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.