Carsten Bohn’s Bandstand in Hamburg (31. 10. 2009)

Brandnew Oldies Vol. III

"Brandnew Oldies Vol. III"

Am Samstag, den 31. 10. 2009 fand im Hamburger „Delphi Showpalast“ ein Konzert von „Carsten Bohn’s Bandstand“ statt. Ursprünglich sollte das Event um 23.59 Uhr beginnen. Allerdings verzögerte sich der Beginn des Konzertes um einige Minuten, so dass bereits der 1. November war, als die ersten Töne von den Musikern auf der Bühne erklangen.

Nun fragt man sich vielleicht: „Wer ist Carsten Bohn?“ Unter Umständen ist dieser Musiker besser bekannt unter dem Namen Bert Brac. Diesen Musiker gibt es allerdings nicht wirklich, vielmehr handelt es sich um ein Pseudonym, welches vom Label „Europa“ für Komponisten der Hörspielmusik in den 70er und 80er Jahren vergeben wurde.

Carsten Bohn komponierte von 1979 bis 1983 insgesamt 98 Musikstücke für das Miller International Label Europa, von denen 78 Kompositionen in deren bekannten Hörspielserien (Fünf Freunde, TKKG, Die drei Fragezeichen, H. G. Francis Gruselserie, Larry Brent, Macabros, Edgar Wallace etc.) verwendet wurden. Auf 172 Hörspielen von „Europa“ ist die Musik von Carsten Bohn zu hören. Insgesamt handelt es sich um 2006 Sequenzen mit einem Durchschnitt von 3’38 Minuten pro Folge. (Quelle: Wikipedia)

Carsten Bohns Bandstand im Delphi Showpalast

"Carsten Bohn's Bandstand" im "Delphi Showpalast"

Seit über 30 Jahren höre ich die „Europa„-Hörspiele mit großer Begeisterung, die sich in meinem Kopf (auch) durch die darin eingesetzte Musik förmlich eingebrannt haben. Es ist für mich der Soundtrack meiner Kinderzeit und Jugend! Vor 5 Jahren nutzte ich im Hamburger „Grünspan“ die einmalige Gelegenheit ein Konzert von „Carsten Bohn’s Bandstand“ zu erleben, welches ausschließlich aus Hörspielmusik bestand. Damals wurde am Tag des Konzertes die CD „Brandnew Oldies Vol. I“ veröffentlicht. Am 31. 10. 2009 wurde im „Delphi Showpalast“ erstmals „Brandnew Oldies Vol. III“ verkauft.

Carsten Bohns Bandstand am 01. 11. 2009

"Carsten Bohn's Bandstand" am 01. 11. 2009

Die Live-Darbietungen auf der Bühne unterscheiden sich extrem von den Arrangements der Titel, die man auf den CD’s findet. Im Studio haben sich die Musiker bemüht Versionen zu schaffen, die vom Sound und den Arrangements möglichst nah am Original sind. Also den Versionen, die in den damaligen Hörspielen verwendet wurden. Live dagegen scheint nur das Grundgerüst des Songs zu stehen und die mitwirkenden Musiker improvisieren. Absolut interessant, da es sich bei den Musikern, die zusammen mit Carsten Bohn auf der Bühne musizieren, um absolute Vollblut-Musiker handelt. Es stimmt nicht immer jeder Ton, dafür leben die Melodien, die man aber zu jeder Zeit noch mühelos den bekannten Studioversionen zuordnen kann. Interessanter kann man ein Livekonzert meiner Meinung nicht gestalten.

Carsten Bohns Bandstand im Delphi Showpalast

"Carsten Bohn's Bandstand" im "Delphi Showpalast"

Carsten Bohns Bandstand in Hamburg am 01. 11. 2009

"Carsten Bohn's Bandstand" in Hamburg am 01. 11. 2009

Whos the Fuck is Bert Brac?

"Who the Fuck is Bert Brac?"

Carsten Bohn spielt eine Einleitung auf der Gitarre

Carsten Bohn spielt eine Einleitung auf der Gitarre

Carsten Bohn und Carola Kretschmer

Carsten Bohn und Carola Kretschmer

Das heutige Konzert dauerte etwa 3 Stunden. Während dieser Zeit wurde ohne Pause gespielt. Zwischen den Songs wurden kurze Einspielungen aus Hörspielen gemacht und bildeten so harmonische Übergänge zum jeweils nächsten Titel. Manchmal ließ es sich Carsten Bohn auch nicht nehmen, etwas zu dem folgenden Titel zu erzählen oder auf der Gitarre eine Einleitung zu spielen. Den Song so zu hören, wie er enstanden ist. Ein wirklich gelungenes und sehr abwechslungsreiches Konzert. Es wurden Melodien aus allen drei Alben von „Brandnew Oldies“ gespielt. Darunter auch einige Songs, die erstmals vor Publikum live dargeboten wurden. Experimentelle Musik in Vollendung! Dieser musikalische Hochgenuss endete gegen 3.00 Uhr.

Hörspielmusik live im Delphi Showpalast

Hörspielmusik live im "Delphi Showpalast"

Stimmungsvolles Licht zu stimmungsvollen Klängen

Stimmungsvolles Licht zu stimmungsvollen Klängen

Carsten Bohns Bandstand am 01. 11. 2009 in Hamburg

"Carsten Bohn's Bandstand" am 01. 11. 2009 in Hamburg

Hörspielmusik von Carsten Bohns Bandstand am 01. 11. 2009

Hörspielmusik von "Carsten Bohn's Bandstand" am 01. 11. 2009

Special Guest am Bass: Joram Bejarano

Special Guest am Bass: Joram Bejarano

Die komplette Bühne im Delphi Showpalast in Hamburg

Die komplette Bühne im "Delphi Showpalast" in Hamburg

Dieses Video habe ich mit meinem iPhone gefilmt. Daher sind Bild- und Tonqualität natürlich nicht optimal. Außerdem stand ich fast direkt hinter einer Lautsprecherbox. Der Sound war während des Konzertes natürlich nicht übersteuert, wie auf diesem Clip! Dieses Video soll nur einen kurzen Eindruck vermitteln und spiegelt daher nicht das wirkliche Erlebnis für Auge und Ohr wider.

Dieser Beitrag wurde unter Konzerte, Musik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Carsten Bohn’s Bandstand in Hamburg (31. 10. 2009)

  1. T.Wentzel sagt:

    War ein tolles kleines Konzert. Wir standen ja fast nebeneinander (ohne es zu wissen). Fast den gleichen Blickwinkel hatte ich auch.

  2. Sascha sagt:

    Das war ein sehr schönes Konzert. Muss gestehen das ich es nicht bis zum Ende durchgehalten habe da ich ziemlich müde war… Weiß noch jemand, bei welchem Song/s Joram Bejarano den Bass gezupft hat?

    LG
    Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.