„101 Jahre OTTO“ live in Oldenburg 2005

101 Jahre Otto
Sportarena Oldenburg (24. 09. 2005)

Chaotische Zustände!

Da wir den Auftritt der laufenden Tournee von Otto Waalkes in Bremen aus terminlichen Gründen leider nicht wahrnehmen konnten, waren wir sehr froh, dass es im Rahmen der Tourverlängerung auch eine Show in Oldenburg geben sollte. Sehr frühzeitig sicherten wir uns dafür Karten und bekamen Plätze in der 1. Reihe, direkt am Gang…

Bis wir unsere Plätze einnehmen konnten, waren allerdings noch einige Schwierigkeiten zu überwinden. Zeitig fuhren wir in Bremen los und kamen auch nach kurzer Zeit bereits in Oldenburg an. Auf den Tickets war der Veranstaltungsort mit „Sportarena Oldenburg“ angegeben. Den „Europaplatz„, wo sich diese Arena befinden sollte, hatten wir auch schnell gefunden. Allerdings war dort der „Kramermarkt“ bereits aufgebaut. Dass die „Sportarena Oldenburg“ offenbar die „Weser Ems Halle“ war, dämmerte uns, als wir das Gelände durch eine Umleitung auf der Suche nach Parkplätzen zweimal umfuhren.

Schlammiger Parkplatz

Ein Ordner erklärte uns auf Anfrage entschuldigend den Weg zum Parkplatz, wo wir dann auch sofort 2,50 Euro bezahlen durften. Der Parkplatz war eine umzäunte Wiese, wo ein weiterer Ordner die ankommenden Fahrzeuge ohne ersichtliches System einparken lies. Die Reihen wurden fast komplett zugeparkt und wie wir nach der Veranstaltung von dort wieder wegfahren sollten, war völlig unklar. Aber egal, erstmal freuten wir uns ja auf „101 Jahre Otto„. Die 101 errechnen sich im übrigen nach Otto-Logik wie folgt: Gut 50 Jahre ist Otto auf der Welt, seit mehr als 30 Jahren steht er auf der Bühne, seit mindestens 21 Jahren gilt er als lebende Legende – macht gut und gerne 101 Jahre.

Weser-Ems-Halle

Um 19.00 Uhr erfolgte dann der Einlass in die Halle. Wir gehörten zu den ersten Besuchern und wollten „noch mal eben schnell“ eine Bratwurst essen. Diese Rechnung hatten wir allerdings ohne die Mitarbeiter am „Imbiss“ gemacht, der sich im Eingangsbereich befand. Hier herrschte ein planloses Durcheinander und obwohl nur wenige Bratwurst-, Pommes- und Colakäufer vor uns waren, dauerte es satte 15 Minuten bis wir nach mehreren Anläufen unsere Bestellung abgeben konnten. Das Chaos wirkte auf mich allerdings nicht unsympatisch, da die Mitarbeiter am Imbiss wohl nicht eingewiesen wurden und keine Schuld daran hatten…

Vor der Bühne

Pünktlich um 20.07 Uhr erschien dann Otto in der Halle und stürzte sich gleich ins Publikum mit einigen Befragungen etc. Hier wurden natürlich auch die Besucher in der ersten Reihe nicht verschont: So sagte Otto zu Simone, die neben mir direkt am Mittelgang saß, dass sie doch bitte mit mir den Platz tauschen möge, da sie so eine schöne Jacke anhatte. Ich hingegen könne mit meinem alten Hemd („Sind Sie mit dem Hemd vor 9 Jahren schon mal hiergewesen?“) ruhig dort sitzen, da man aufgrund der Aktivitäten auf der Bühne dort gefährdet sei. Die erste Wasserfontäne aus Ottos Mund ergoß sich dann wenig später allerdings über unsere beiden Plätze („Sehen Sie, ich habe es ja gesagt – das ist eben live…“).

Otto Wallkes live in Oldenburg 2005

Otto Wallkes live in Oldenburg 2005

Dame mit schöner Jacke und Herr mit altem Hemd

Die Dame mit der schönen Jacke und der Herr mit dem alten Hemd erlebten eine sehr schöne erste Konzerthälfte, die mit einem Schuß mit der Konfetti-Kanone beendet wurde. Das Programm der Show bestand zum größten Teil aus Gags, die ich irgendwann schon einmal von Otto gehört hatte. Allerdings waren diese „neu verpackt“ und mit brandneuen Geschichten und Liedern bunt gemischt. Otto war in absoluter Hochform und für sein Eintrittsgeld (in unserem Fall 49,90 Euro) kam man über 2 Stunden nicht mehr aus dem Lachen heraus…

Otto Waalkes live in Oldenburg 2005

Otto Waalkes live in Oldenburg 2005

Otto Waalkes live in Oldenburg 2005

Musikalisch gab es zahlreiche Lieder mit Gags zu aktuellen Themen und über Prominente, die man gerade aus den Medien und der Politik kannte. Für jede Menge Stimmung sorgte auch das Mitsingen (natürlich mit Ottos Hilfe und anschaulicher Anleitung) und machte großen Spaß. Wie lange hatte ich schon nicht mehr „Das Wandern ist des Müllers Lust“ gesungen?

Otto Waalkes live in Oldenburg 2005

Otto Waalkes live in Oldenburg 2005

Seit den 80er Jahren gehört der Song von „Hänsel und Gretel“ zu jeder Show von Otto Waalkes zwangsläufig hinzu. Das bekannte Kinderlied wird in diversen Hit-Varianten vorgetragen, die teilweise brandneu sind oder aber bis in die Zeit der „Neuen Deutschen Welle“ zurückreichen. Eines haben sie aber alle gemeinsam: Sie erzählen die heutige Geschichte von „Hänsel und Gretel“…

Otto Waalkes live in Oldenburg 2005

Otto Waalkes live in Oldenburg 2005

Wir haben bei „101 Jahre Otto“ eine perfekte Show mit unzähligen Gags erlebt und einen Otto, der es noch immer wie vor über 20 Jahren schafft, in einer „One-Man-Show“ das Publikum bis in die letzte Reihe zu begeistern. Perfekte Wort- und Situationskomik mit seinen Gitarren musikalisch abgerundet. Einfach klasse!
Das erwartete Chaos auf dem Parkplatz blieb übrigens leider nicht aus. Erst nach über einer halben Stunde konnten wir das Gelände (bei sehr starkem Nebel) verlassen…

Dieser Beitrag wurde unter Konzerte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.