Udo Jürgens – allgemein

Für mich ist er die absolute No. 1 der Musikbranche. Mit seinen Liedern bin ich aufgewachsen, wenn auch zum größten Teil beiläufig. 1988 wurde mir leider erst bewußt, daß ich auch schon früher mal richtig hätte hinhören sollen, wer weiß, was mir so alles entgangen ist…

So fing für mich alles an
Eigentlich war alles ein großer Zufall. Ich war am Tage dieser Veranstaltung zufällig in der Nähe der Bremer Stadthalle und erfuhr, daß es noch Karten für die ZDF-Show „Was wäre wenn…?“ gab. Da mich schon immer der technische Ablauf einer TV-Show interessierte, kaufte ich mir eine Karte, die vom Sitzplatz her gar nicht mal so schlecht war. Die Show selber war überhaupt nicht mein Ding, wären da nicht die interessanten technischen Abläufe gewesen, die mich ja eigentlich dorthin gelockt hatten. Irgendwann wurde dann Udo Jürgens angesagt und ich hörte mir bewußt zum ersten Mal ein Lied („Eis zu Feuer„) von ihm ganz an. Die Melodie ging sofort ins Ohr und mein Interesse war geweckt. Wenig später trat er dann zusammen mit Udo Lindenberg auf, beide sangen live und das fand ich absolut super!
Kurz darauf kaufte ich mir dann in einem Bremer Kaufhaus meine erste LP („Das Blaue Album“ aus dem Jahr 1988) von Udo Jürgens und ich gebe zu, daß es mir etwas peinlich gewesen ist. Ehrlich gesagt bin ich damals extra früh und sofort nach Öffnung des Kaufhauses in der Schallplattenabteilung gewesen, damit man an der Kasse womöglich nicht noch auf jemanden trifft, den man kennt – mit einer Schallplatte von Udo Jürgens in der Hand. Es kam mir damals nicht unbedingt normal vor, daß man sich als 20jähriger eine Platte von Udo Jürgens kaufte. Aber wie ich inzwischen weiß, ist es im Laufe der Zeit vielen Leuten ähnlich wie mir ergangen…

„Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“
Bisher habe ich keine Tournee so intensiv miterleben können, wie „Udo 2000 / 2001„. Lag wohl hauptsächlich daran, daß ich erstmals einige Tage Urlaub für die Tournee genommen habe und durch meine Mitarbeit an der „Offiziellen Udo Jürgens WEB-Site“ keinen Eintritt bezahlen mußte. Somit konnte ich insgesamt 26 Konzerte besuchen. Ich habe mir mal den Spaß gemacht und die dafür gefahrenen Kilometer ausgerechnet: Ich komme auf die stolze Summe von 6840 Kilometern, zzgl. einen Flug von Bremen nach Wien und wieder zurück. Diese Zahl hat mich schon etwas erstaunt bzw. erschrocken, aber es war eine absolut schöne Zeit und „Ich würd‘ es wieder tun“! Besonders haben mir die Konzerte in Hamburg, Dortmund, Wien und Köln gefallen.

„Udo Jürgens – Tournee 2003 / 2004“
Auch diese Konzerttournee von Udo Jürgens und dem Orchester Pepe Lienhard konnte ich wieder sehr intensiv miterleben. Da das Programm wirklich hervorragende Lieder enthielt, wurde es auch nach 22 Konzerten nicht langweilig! Natürlich mußte ich mir dafür zeitweise wieder Urlaub nehmen und legte innerhalb der Tournee auf den Straßen Deutschlands etwa 6000 Kilometer zurück. Angesichts dieser Zahlen kann ich natürlich das Unverständnis einiger Leute (z.B. meiner Mutter) verstehen. Allerdings wurden die ganzen „Strapazen“ mit zahlreichen schönen Erlebnissen rund um die Tournee locker aufgewogen! Ich konnte die Songs dieser Tournee, die wirklich hervorragend arrangiert wurden, sehr intensiv genießen und freue mich sehr, dass ich das alles miterleben konnte und durfte. Nebenbei habe ich etwa 3000 Fotos gemacht…

„Udo spielt Jürgens – Ein Solokonzert“
Im Jahr 2005 gab Udo Jürgens an ausgewählten Orten einige Open Air Konzerte, die er ohne Orchester absolvierte. Zahlreiche selten gehörte Lieder wurden von ihm alleine am Flügel vorgetragen. Als Gastmusiker begleitete ihn bei einigen Songs der französische Gitarrenvirtuose Francis Coletta in phantastischer Art und Weise! Eigentlich wollte ich mir im Rahmen dieser Sommertournee nur die Konzerte auf Schloß Nordkirchen und auf dem Berliner Gendarmenmarkt ansehen. Da wir aber gerade in Sachen Urlaub in Deutschland mit dem Auto unterwegs waren, kamen noch die Konzerte in Dresden und Erfurt hinzu. Besonders gefreut habe ich mich, dass vom dem Berliner Konzert im Jahr 2006 eine CD und DVD veröffentlicht wurden.

„Udo Jürgens – „Jetzt oder nie“
Eigentlich ist ja jede Konzerttournee von Udo Jürgens immer ein besonderes Erlebnis. Allerdings muß ich zugeben, dass mir das Programm der Tournee 2006 nach dem Vorkonzert in Delbrück nicht so besonders gefallen hatte. Erst nach den Konzerten in Köln und Oberhausen sprach mich die Auswahl der Lieder so richtig an. Nach meinen Informationen und Erinnerungen wurden während einer Tournee noch niemals so viele Lieder von einem aktuellen Album gespielt, wie bei „Jetzt oder nie„. Stimmungsmäßig hat mir dann das Konzert in meiner Heimatstadt Bremen besonders gut gefallen! Insgesamt habe ich 13 Konzerte dieser Tournee besucht, dabei etwa 3520 km mit dem Auto zurückgelegt und mehrere tausend Fotos gemacht.

Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.