Urlaub in Bremen 2008 (Teil 1)

Unser Sohn John, wenige Stunden nach der Geburt

Unser Sohn John, wenige Stunden nach der Geburt

„Urlaub in Bremen 2008“ (13. 04. – 14. 05. 2008)

Wegen der Geburt unseres Sohnes John am 18. April 2008 hatten wir für dieses Jahr keine Urlaubsreise geplant. Vier Wochen Urlaub und nicht verreisen – das war für mich eine ganz neue Erfahrung, die es zu meistern galt. In der Regel ist das Wetter ja im April auch nicht unbedingt so schön, dass sich ein solches Vorhaben einfach umsetzen läßt. In diesem Fall war es allerdings so, dass die kompletten 4 Wochen die Sonne vom blauen Himmel schien und sommerliche Temperaturen herrschten, während es in weiten Teilen Europas deutlich kühler und regnerisch war. Urlaub 2008 in Bremen funktionierte bestens, was die nachfolgenden Fotos verdeutlichen sollen…

Die ersten Tage liefen so ab, dass ich zwischen der Schlachte und dem...

Die ersten Tage liefen so ab, dass ich zwischen der "Schlachte" und dem...

...Krankenhaus Links der Weser hin und her pendelte, wo Simone und John noch eine 1 Woche verweilen mußten.

...Krankenhaus "Links der Weser" hin und her pendelte, wo Simone und John noch eine 1 Woche verweilen mußten.

Sonne & Getränke wurden an der Schlachte genossen.

Sonne & Getränke wurden an der "Schlachte" genossen.

Am 23. 04. durfte auch John erstmals die sommerlichen Temperaturen und die Natur genießen...

Am 23. 04. durfte auch John erstmals die sommerlichen Temperaturen und die Natur genießen...

...und noch am selben Tag gab es an der Schlachte erstmals das neue Becks ICE im Verkauf.

...und noch am selben Tag gab es an der "Schlachte" erstmals das neue "Beck's ICE" im Verkauf.

Die „Schlachte“ ist nur wenige Meter von unserer Wohnung entfernt, weshalb ich bei schönem Wetter natürlich dort auch oft anzutreffen bin. So kam es dann auch, dass wir im Laufe dieser 4 Wochen fast alle Malzeiten dort einnahmen. Beim „Paulaner’s“ habe ich während dieser Zeit sogar täglich gegessen. Anfangs deshalb, weil Simone noch im Karnkenhaus war und ich absolut keine Lust zum Kochen hatte. Später dann aber auch weiterhin, denn es war immerhin Urlaub – und diese Zeit mußte schließlich genossen werden…

Spanisches Abendessen im Bodega Del Puerto

Spanisches Abendessen im "Bodega Del Puerto"

Am 25. 04. kamen dann Simone & John nach Hause...

Am 25. 04. kamen dann Simone & John nach Hause...

...und abends gabs dann nochmals ein Becks ICE.

...und abends gab's dann nochmals ein "Beck's ICE".

Ein bis dahin ungewohntes Bild: Simone unterwegs mit dem Kinderwagen.

Ein bis dahin ungewohntes Bild: Simone unterwegs mit dem Kinderwagen.

Ein ebenfalls bis dahin ungewohntes Bild, aber zumindest wir haben uns schnell daran gewöhnt.

Ein ebenfalls bis dahin ungewohntes Bild, aber zumindest wir haben uns schnell daran gewöhnt.

Das inzwischen schon traditionelle sonntagliche...

Das inzwischen schon traditionelle sonntagliche...

...Mittagessen an der Schlachte beim Paulaners.

...Mittagessen an der "Schlachte" beim "Paulaner's".

Und auch am 29. 04. gab es seltene Bilder...

Und auch am 29. 04. gab es seltene Bilder...

...denn meine Eltern waren ebenfalls an der Schlachte...

...denn meine Eltern waren ebenfalls an der "Schlachte"...

...was wirklich sehr, sehr selten vorkommt.

...was wirklich sehr, sehr selten vorkommt.

Da kann man wirklich nur sagen: PROST!

Da kann man wirklich nur sagen: PROST!

Zum Urlaub gehört natürlich auch das Beach-Feeling...

Zum Urlaub gehört natürlich auch das Beach-Feeling...

...und darauf muß man in Bremen zum Glück auch nicht...

...und darauf muß man in Bremen zum Glück auch nicht...

...verzichten: Auf dem Parkdeck der Galeria...

...verzichten: Auf dem Parkdeck der "Galeria...

...Kaufhof lockt auch in diesem Jahr...

...Kaufhof lockt auch in diesem Jahr...

...Bremens 7ter Himmel und spätestens dort...

..."Bremen's 7ter Himmel und spätestens dort...

...geht dann die Sonne auf! Urlaubs-Feeling pur!

...geht dann die Sonne auf! Urlaubs-Feeling pur!

Urlaub in Bremen ist eben eine angenehme Angelegenheit!

Urlaub in Bremen ist eben eine angenehme Angelegenheit!

Fortsetzung „Urlaub in Bremen“ (Teil 2)

Dieser Beitrag wurde unter Bremen, Urlaub abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.